Christbaumweitwerfen 2015

Einen eher ungewöhnlichen Wintersport pflegt der Weitersfelder Motorradklub "Scheissminix" (www.scheissminix.at) mit seinem Bewerb "Christbaumweitwerfen", der diesmal über 110 Teilnehmer vom 4. (Nico Baier) bis zum 78. Lebensjahr (Leopoldine Steindl) zum Khevenhüllerplatz lockte. "Mit dieser Aktion verdienen wir das Geld für das Fahrtechniktraining der Jugend", meinte Kassier Günther Schnopfhagen, diesmal Moderator.

Sieger wurde das junge Ehepaar Lisa und Erhard Spitaler mit 7.95 bzw. 12,68 Metern gefolgt von Renate und Birgit Bischinger bei den Damen und Hannes Litschauer bzw. Günther Schadn bei den Herren. Bei den Kindern gewann Alexander Schadn mit 6,31 Metern vor Hannes Steindl und Selina Aschenbrenner. Alle Preisträger erhielten aus der Hand von Obmann Manfred Jäger die von seiner Partnerin Uli Hausenberger angefertigten Keramik-Trophäen.

Manfred Jäger und Günther Schnopfhagen (1.u.4.v.r.) vom MRC Kapsriders Weitersfeld gratulierten den Gewinnern des "Christbaumweitwurfes" Renate und Birgit Bischinger, Lisa und Erhard Spitaler sowie Alexander Schadn (v.l.).
Foto: Nowak

 

Die Bilder zum Christbaumweitwerfen sind hier zu finden.